Änderungen im Studienrecht ab WS22/23

Mit 1. Oktober 2022 tritt die Novelle des Universitätsgesetzes (UG 2002) in Kraft. Dabei gibt es viele Änderungen die auch uns Studierenden betreffen!

Teile der Novelle haben weitreichende, studienrelevante Auswirkungen - unabhängig davon, ob du gerade studierst oder wieder studieren willst.

VERKÜRZTE Zahlungsfrist für den Studien-/ÖH-Beitrag
Ab sofort endet die Zahlungsfrist für das Wintersemester am 31. Oktober und die Zahlungsfrist für das Sommersemester am 31. März.
Wird der Studien-/ÖH-Beitrag bis dahin nicht eingezahlt, wirst du vom Studium Exmatrikuliert und musst dich somit neu Inskribieren. Bis jetzt waren die Fristen der 30. November und 30. April.

ÄNDERUNGEN bei der STEOP
Wie auch in der Vergangenheit, gibt es bei Prüfungen an der BOKU 4 Antritte, wovon der 4. Kommmissionell ist. Wenn die STEOP viermal negativ beurteilt wurde, verlierst du die Zulassung zu deinem Studium. Eine Wiederaufnahme desselben Studiums ist ander BOKU, anders als bisher, nicht mehr möglich.
Das gilt auch für Studien deren STEOP vor dem WS22/23 nicht geschafft wurden und welche bis dahin nicht wieder aufgenommen wurden. 
Außerdem bist du aus alen Studien ausgeschlossen die in dem Curriculum dieselbe Prüfung vorgesehen haben welche du viermal nicht bestanden hast.

EINFÜHRUNG der 16 ECTS Mindeststudienleistung
Für Bachelor- und Diplomstudien muss, bei einer Zulassung ab dem WS 22/23, die Mindeststudienleistung von 16 ECTS innerhalb der ersten 4 Semester erbracht werden. Ansonsten erlischt die Zulassung zum Studium. Die Wiederaufnahme dieses Studiums ist erst nach weiteren 4 Semestern möglich.
Das gilt auch bei einem Studienwechsel, einer dazu- oder wiederaufnahme. 

FRISTEN zur Anerkennungen von Vorstudienleistungen
Anerkennungen von Prüfungen, Studienleistungen, Tätigkeiten und Qualifikationen wurden in der UG-Novelle neu geregelt.
Es gibt ab sofort neue Bewertungskriterien, Fristen für die Antragsstellung, einige formale Kriterien wurden fallen gelassen und die Anerkennung  von Tätigkeiten und Qualifikationen wurde ermöglicht.

Vorstudienleistungen können ab 01. Oktober nur mehr im ersten und zweiten Semester beantragt werden. Das gilt auch für Studierende die bereits länger Studieren. Solltest du dir also Vorstudienleistungen anerkennen lassen wollen und weder im 1. noch im 2. Semester sein, dann erledige das noch vor dem 01. Oktober.

 

Bei Fragen kannst du dich gerne und jederzeit an das Referat für Bildungspolitik wenden unter bipol@oehboku.at