Skip to main content

Zugangsbeschränkungen

Zugangsbeschränkungen? Noch nie davon gehört!

Zugangsbeschränkungen an Universitäten bedeuten, dass die Zahl an Studierenden pro Jahr und Studienrichtung limitiert wird bzw. mit anderen Worten nicht jede/r kann trotz allgemeiner Universitätsreife in dem gewünschten Jahr das ausgesuchte Studium beginnen.

Ja auch auf der lieben kleinen Universität für Bodenkultur Wien gibt es Zugangsbeschränkungen und zwar für die Studienrichtungen Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur sowie Lebensmittel und Biotechnologie.

Für die Studienrichtung Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur gibt es zur Zeit kein Aufnahmeverfahren, da die Studierendenzahl pro Semester noch zu niedrig ist.

Für die Studienrichtung Lebensmittel und Biotechnologie gibt es ein Aufnahmeverfahren welches einmal pro Jahr durchgeführt wird und im Anschluss nur 400 Studierenden die Möglichkeit bietet zu beginnen.