Skip to main content

Sozialfonds der ÖH-BOKU

Die Unterstützung beträgt höchstens 1.400 Euro im Studienjahr.
Die Höhe richtet sich nach dem Grad der sozialen Notlage.

Voraussetzung?

Allgemeine Voraussetzungen

  • Mitglied der ÖH
  • ordentliches Studium betreibt
  • laut dieser Richtlinien sozial bedürftig ist
  • keiner  ausreichende Unterstützung erhält

Die Notlagen können beispielsweise entstanden sein durch: plötzlich erhöhte Wohnkosten, Kosten fürs Studium, Ausgaben für Versorgung und Betreuung von eigenen Kindern, einmalige Ausgaben für medizinische Behandlungen oder andere Notsituationen, die unverschuldet entstanden sind.

Die genauen Richtlinien findest du hier!

Wie wird der Antrag gestellt?

Ausgefülltes Formular und Beilagen an:

Sozialreferat der ÖH-Bundesvertretung
Taubstummengasse 7-9/4. Stock
1040 Wien

Aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie ist auch möglich den Antrag per E-Mail an sozialfonds@oeh.ac.at senden.

Frist:
Antragstellung ist laufend möglich, jedoch kann er nur einmal alle 12 Monate bewilligt werden!

Formular:
oeh.ac.at/sozialfonds

Beilagen:

  • Kopie eines Personaldokumentes mit Lichtbild
  • Einkommensbestätigungen beider Partner/innen bei gemeinsamen Haushalt
  • Bestätigungen über Unterstützungsleistungen von anderen Stellen oder Personen
  • Bestätigungen über den Bezug von Unterhaltsleistungen
  • falls ein Konto vorhanden, fortlaufende Kontoauszüge der letzten drei Monate
  • Bestätigungen über entstandene Aufwendungen für Wohnen, Grundgebühren für Telefon und Rundfunk, für Haushaltsversicherung, Krankenversicherung und für notwendige Fahrten am und zum Studienort, etc.
  • Meldezettel aller im Haushalt lebenden Familienmitglieder
  • Fortsetzungsbestätigung sowie ein Studienbuchblatt für das laufende Semester und eine Bestätigung über den Studienerfolg
  • allenfalls Nachweis über Behinderungen (Behindertenpass, ärztliches Attest)