Skip to main content

Referat für Entwicklungspolitik (EPOL)

Perspektive wechseln, Entwicklung neu denken!

Das Referat für Entwicklungspolitik hat die Aufgabe, die Wissenschaften und dabei besonders diejenigen, die auf der BOKU gelehrt werden, kritisch zu hinterfragen. Insbesondere soll sich das Referat mit land- und forstwirtschaftlichen Aspekten, sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen, Auswirkungen der Weltwirtschaft und einer sozial und ökologisch angepassten Entwicklungspolitik beschäftigen. Ziel ist ebenso, gesellschaftspolitische Fragestellungen auf eine vielfältige Art und Weise auszuleuchten.

Was macht das EPOL?

EPOL geht aus! - EPOL goes OUT!

                                                 

Organisation von gemeinsamen Veranstaltungsbesuchen (u.a. Vorträge, Podiumsdiskussionen) und Umsetzung eigener Ideen/Projekte wie Filmvorführungen, Workshops usw.  mit entwicklungspolitischen Kontext.

Bei einem breiten Angebot an entwicklungspolitischen Veranstaltungen in Wien ist es nur mehr notwendig sie zu besuchen. Anschließend an die Veranstaltung gibt es einen Austausch in einem naheliegenden Lokal.

 

  2018:  Jänner         Mai            Juni       

  2017:   November                 

 7. Entwicklungstagung in Graz

 

BOKU Gemeinschaftsgarten

Im BOKU-Gemeinschaftsgarten hast du die Möglichkeit, dein eigenes Gemüse anzubauen und dein Wissen über den ökologischen Landbau zu erweitern. Die reichliche und vielfältige Ernte schmeckt!

www.boku-gemeinschaftsgarten.org

Team

ReferentIn:

  • Jürgen Rieger

SachbearbeiterInnen

  • Barbara Spechtl
  • Christian Pyerin
  • Ines Kantauer
  • Hannes Hofer
  • Gerald Hofer
  • Judith Wiesinger
  • Lena Zangerl
  • .............

BOKU Kino

 

Organisation:                                                                                                                                    ÖH BOKU und BOKU Ethikplattform

Im Rahmen des BOKU-Kino werden Defizite hinsichtlich einer nachhaltigen Welt - nachhaltig im Sinne von "das Ende mitdenken" - thematisiert und diskutiert. Mit sorgfältig ausgewählten Filmen soll bei den ZuschauerInnen ein Bewusstsein dafür geweckt werden, dass es notwendig ist und enormer - auch persönlicher - Anstrengungen bedarf, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Bedingungen weltweit zu verbessern. Im Anschluss an die Filmvorführungen findet jeweils eine Podiumsdiskussion statt, bei denen ExpertInnen aus verschiedenen relevanten Fachgebieten vertreten sind. So soll eine möglichst differenzierte Betrachtung der Filmthematik erreicht werden.

BOKU Kino

Facebook

 

Kontakt

 

Sprechstunde:

(nach Vereinbarung via Mail)

E-Mail: entwicklung@oehboku.at

 

Ort:

Peterr Jordan Straße 76

1190 Wien (2. Stock - Raum: 02/13)