Skip to main content

FAQ

Ein individuelles Studium ist ein Studium dessen Lehrveranstaltungen du selbst ausgewählt hast, dass du selbst einreichst und das von den zuständigen Organen der Universität (Studiendekanat) mittels Bescheid für dich bewilligt wird.

Um ein individuelles Studium zu machen muss man ein Curriculum, einen Antrag auf ein individuelles Studium und ein Motivationsschreiben anfertigen. Diese drei Schreiben werden von der Studienabteilung und Fachstudienkomission(en) formell und inhaltlich überprüft. Erfüllt das Studium die Anforderungen eines Regelstudiums der BOKU, steht einer Zulassung nichts mehr im Wege.

Ein individuelles Studium zu beantragen, benötigt neben einer guten Idee auch Zeit und Arbeit. Erfahrungsgemäß überwiegt jedoch die Motivation, nach einer eigenen Idee zu studieren. Der meiste Aufwand liegt im Zusammenstellen der Lehrveranstaltungen. Erfüllt man mit dem zusammengestellten Curriculum dann die Anforderungen eines BOKU Studiums, geht es meistens recht schnell. Ist das eingereichte Curriculum fehlerhaft, unausgereift oder aus bestimmten Gründen abzulehnen, kann eine Zulassung viel Zeit und Energie in Anspruch nehmen.

Ja, das kannst du. Du musst das individuelle Studium jedoch an der Universität genehmigen lassen, an der dein Schwerpunkt liegt. Wie das die Studiendekanin bzw. die Fachstudienkomissionen genau sehen ist jedoch nicht ganz klar, du solltest jedoch deutlich mehr als 50% deiner Lehrveranstaltungen an der BOKU absolvieren wenn du das Studium hier einreichen möchtest.

Du solltest ca. ein ganzes Semester einplanen, besser noch ein halbes Jahr.

Wichtig für eine rasche Antragsabwicklung sind:

  • Vermeiden von Fehlern bei der Zuordnung (Studiengänge, Säulen der LVs)
  • Rechtschreibfehler
  • Fehler innerhalb des vorgegebenen formellen Rahmens
  • ebenfalls Zeit kostet ein mangelhafter Studienplan in Sachen Idee und Fächerkombination

Wir empfehlen daher, sich vor der ersten Antragsstellung mit den zuständigen Fachstudienkomissionen in Verbindung zu setzen und Inhaltliche Fragen abzuklären.

Ja, du hast dann einen richtigen Abschluss. Laut Universitäts G. §55 (4), sind AbsolventInnen eines individuellen Studiums berechtigt, folgende Titel zu führen: „Absolventinnen und Absolventen individueller Bachelorstudien ist vom für die studienrechtlichen Angelegenheiten zuständigen Organ jener Universität, an welcher der Schwerpunkt des Studiums gelegen ist, der akademische Grad „Bachelor“, abgekürzt „BA“, (…), Absolventinnen und Absolventen individueller Masterstudien ist der akademische Grad „Master“, abgekürzt „MA“ zu verleihen. Überwiegen in einem individuellen (…) Masterstudium die Fächer aus ingenieurwissenschaftlichen Studien, ist den Absolventinnen und Absolventen der akademische Grad „Diplom-Ingenieurin“ bzw. „Diplom-Ingenieur“, abgekürzt jeweils „Dipl.-Ing.“ oder „DI“ zu verleihen.“

Zu Beginn der Antragstellung kann man sich diesbezüglich selbst die Frage stellen, ob die gewählte Spezialisierung „den Nerv“ trifft, oder nicht. Nachdem individuelle Studien meistens nach einer gewissen Studiendauer in einem bestimmten Feld eingereicht werden, kann man oft einschätzen, ob man mit dem Ausbildungsziel eine geeignete Spezialisierung erfüllt. Ist die Spezialisierung zu eng gewählt, kann es selbstverständlich sein, dass man mit der gewählten Ausbildung keinen Job findet.

Auf der Internetseite des Referates für individuelle Studien befindet sich ein Auszug der zugelassenen individuellen Studien. Nach Terminvereinbarung kannst du gerne bei uns persönlich vorbeikommen, und alle zugelassenen individuellen Studien durchsehen.

Findest du bei der Durchsicht der bereits zugelassenen individuellen Studien dein Wunschstudium ist folgendes zu tun:
Das Studium, zu dem du zugelassen werden willst ist von dir zu prüfen auf:

  • formelle Aktualität
  • inhaltliche Aktualität: Lehrveranstaltungsnummern, -zuordnungen zu Studien und Säulen, sowie aktuelle Anforderungen an ein Studium an der BOKU

Dann musst du es leider trotzdem nochmals einreichen, da geprüft werden muss ob die Vorlesungen noch aktuell sind und das Studium den aktuellen Vorgaben entspricht. Ebenfalls musst du ein Motivationsschreiben und natürlich den ausgefüllten Antrag zur Zulassung auf ein ind. Studium an die Studienabteilung senden.

 

Die Universität für Bodenkultur bietet ein breites Spektrum an Bachelor- und Masterstudien an. Oft beinhalten die Curricula Lehrveranstaltungen, die AbsolventInnen dazu berechtigen, weiterführende Prüfungen außerhalb der Universität abzulegen (z.B.: Ziviltechniker oder die „Staatsprüfung“). Vertreter der Wirtschaftszweige, in denen viele der AbsolventInnen der BOKU Jobs finden, sind in die Erstellung der Curricula mit eingebunden. Somit ergibt sich eine ausgezeichnete Qualifikation von BOKU AbsolventInnen.

Gerade bei Bachelorstudien werden hohe Anforderungen an StudentInnen in den Regelstudien und individuellen Studien gestellt. Auch bei Masterstudien, die eine Vielzahl an Spezialisierungsmöglichkeiten an der BOKU bieten, ist es vielleicht schwer, ohne zündende Idee, den Nerv der Zeit zu treffen.

Trotzdem gibt es Kombinationen und Ideen, die in Regelstudien keinen Platz finden. Manchmal können gewisse Ideen nicht so intensiv umgesetzt werden, wie sich es manche Studierende wünschen. Individuelle Studien bieten genau dann die Möglichkeit, seine eigene innovative Idee umzusetzen und sich auf einen Schwerpunkt abseits der Regelstudienpläne zu fokussieren.

Wichtig ist, dass individuelle Studien hinsichtlich des Aufbaus ordentlichen Studien gleichwertig sein müssen. Das bedeutet, es soll ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einführenden und aufbauenden Lehrveranstaltungen herrschen. Ebenfalls ist zu beachten, dass das Verhältnis zwischen prüfungsimmanenten und nicht-prüfungsimmanenten LV in einem sinnvollen Ausmaß erscheinen soll.

Ein individuelles Studium dient nicht dazu, möglichst viele Hürden zu umschiffen oder einer Vielzahl an negativen Prüfungen auszuweichen. Individuelle Studien sind keine Aneinanderreihung bereits absolvierter Lehrveranstaltungen verschiedener Studien.

Bei jedem Antrag auf ein individuelles Studium werden die Motivationen und Gründe der BewerberInnen, eine andere Richtung einzuschlagen genauestens geprüft. Es gibt genügend Anträge, die abgewiesen werden. Bitte denke vorher nach, ob du wirklich aus den richtigen Gründen ein individuelles Studium anstrebst.

Hast du eine Idee, ein Ziel und die Motivation, das durchzuziehen? Dann bist du beim individuellen Studium goldrichtig!