Skip to main content

Häufigste Fehler beim Einreichen

Häufigste formelle Fehler

  1. Unfreundlich zu Frau Glasl und Frau Kranyak sein

    Jedes individuelle Studium muss von ihnen im Verlauf des Genehmigungsprozesses etwa 2-3 Mal oder auch öfters geprüft werden. Jede Überprüfung dauert etwa eine Stunde und die Beantwortung eines jeden Mails etwa 10 Minuten. Zusätzlich führen die Beiden Beratungen währen dem Parteienverkehr durch und sie betreuen die Doktoratsstudien.

    Du siehst also, die  beiden tun was sie können.
     
  2. Schreib- und Rechenfehler
     
    • Rechtschreibfehler: Rechtschreibprüfung in Word oder Open Office durchführen
    • Falsche LV Nummer: Es kommt auf jede Ziffer an! Bei Unklarheiten wird der Antrag aus der Studienabteilung zurückgesandt und muss ausgebessert werden.
    • Falsche Zuordnung: Es sind ALLE Studiengänge anzugeben, in denen eine LV absolviert werden muss. Z.B.: 770151 Allgemeine Chemie VO ist 225, 226 und 231 zugeordnet.
    • Falsche Form der LV: Eine VO hat einen anderen Charakter als eine VU, ein SE einen anderen als eine SX; stimmt hier eine Angabe nicht, kostet das unnötig Zeit.
       
  3. Verwenden von nicht aktuellen Lehrveranstaltungen im Curriculum

    Wenn du eine Prüfung schon abgelegt hast und sie in deinem Curriculum verwenden möchtest, musst du überprüfen, ob die Lehrveranstaltung noch aktuell ist: stimmen Nummer, Titel, Inhalt?

    Falls sich die LV in einem dieser drei Punkte geändert hat, musst du die neuere LV in dein Curriculum schreiben und das Zeugnis übertragen bzw. einen Antrag auf Anerkennung einer äquivalenten LV stellen.
     
  4. Paragraphen und Absätze aus dem Curriculum ändern oder streichen

    Nicht kursive Paragraphen und Absätze im Curriculum dürfen nicht gelöscht werden. Die Bedingungen der Pflichtpraxis oder der Masterarbeit können nicht geändert werden. Halte dich mit deiner kreativen Energie an die grau hinterlegten Abschnitte und an die Paragraphen 1a, 1b und 3.
     
  5. Masterlehrveranstaltungen für individuelle Bachelorcurricula verwenden

    In individuellen Bachelorstudien dürfen bei den Pflichtfächern keine Masterlehrveranstaltungen enthalten sein. Bei individuellen Masterstudien sind Masterfächer auszuwählen. Möchtest du doch Lehrveranstaltungen aus einem anderen Abschnitt in deinem Curriculum verwenden, dann führe sie beim Abschluss als Wahlfächer an.
     
  6. Bei den zuzuordnenden Studien schummeln

    Im Curriculum ist die Zuordnung der LV zum jeweiligen Studium anzugeben. Manchmal sind auch mehrere Zuordnungen möglich, in diesem Fall sind alle Zuordnungen anzugeben.

    Zum Beispiel:
    -> 913315 Integrale Landnutzung, Habitatmanagement und Biotoppflege wird drei verschiedenen Studien (419, 425 und 427) zugeordnet.

    Sie werden überprüft und im Zweifelsfall muss eine Verbesserung des Curriculums durchgeführt werden.

Häufigste inhaltliche Fehler

  1. Bereits absolvierte Lehrveranstaltungen

    Du willst ein individuelles Studium mit Fokus auf Ökologie, hast aber schon total viele Lehrveranstaltungen zu Rechnungswesen absolviert? Verwende bereits absolvierte Lehrveranstaltungen nur, wenn sie zu deinem Qualifikationsprofil passen.

    Ein individuelles Studium kann und soll nicht dazu dienen, möglichst viele Hürden zu umschiffen oder einer Vielzahl an negativen Prüfungen auszuweichen. Individuelle Studien sind keine Aneinanderreihung bereits absolvierter Lehrveranstaltungen verschiedener Studien.

    Stehen ein Plan und ein Ziel dahinter, merken die zuständigen Organe das natürlich und sehen, dass es keine unkoordinierte Zusammenstellung ist.
  2. Fachliche Unklarheit

    Nicht nur die Fächer eines individuellen Studiums sollen unterschiedlich sein, sondern auch das Qualifikationsprofil. Achte also auch darauf, dass sich deine Kenntnisse und Tätigkeitsfelder von anderen Studiengängen unterscheiden und gleichzeitig einen Bezug zu existierenden oder zukünftigen Tätigkeitsfeldern haben.
     
  3. Fächer und Qualifikationsprofil stimmen nicht überein

    Dein Qualifikationsprofil sagt du kannst im Naturschutz arbeiten, aber deine einzige Lehrveranstaltung dazu ist Ökologie für Einsteiger?! Ein klarer Fall, die Auswahl deiner Lehrveranstaltungen passt nicht zur Beschreibung deiner Kenntnisse und Tätigkeitsfelder. Wenn dein Qualifikationsprofil sinnvoll ist, dann verwende Lehrveranstaltungen, die vermitteln, was du in §1 anführst.

    Deine Lehrveranstaltungsauswahl ist sinnvoll, aber das Qualifikationsprofil verkorkst? Dann überleg dir welche Kompetenzen dir von den ausgewählten Lehrveranstaltungen vermittelt werden und in welchen Tätigkeitsfeldern sie eingesetzt werden.